HomeAlgarveWie war das Wetter an der Algarve im vergangenen Jahr 2011?

Bricht das Jahr 2011 einen neuen Klimarekord? Laut dem kürzlich veröffentlichten Bericht des portugiesischen Institutes für Meteorologie (IM) dürfte es sich beim Jahr 2011 um eines der drei heissesten der letzten 80 Jahre auf dem portugiesischen Festland handeln.

In Bezug auf die durchschnittliche Maximaltemperatur, ist das vergangene Jahr eines der drei heissesten Jahre seit 80 Jahren, in Bezug auf die durchschnittliche jährliche Temperatur zählt es zu den sieben wärmsten Jahren seit 1931.

Welche Monate waren am wärmsten in Portugal?

Die Monate, die am meisten dazu beigetragen haben, das Jahr zu einen der wärmsten Jahre zu machen waren April, Oktober, Mai, Juni und September.

Die Monate Mai und Oktober waren die heissesten der letzten 80 Jahre in Bezug auf die maximale Lufttemperatur.

Der April auch der zweitwärmste in der durchschnittlichen und in der maximalen Lufttemperatur.

Der Wetterbericht belegt, dass auch die Mindesttemperaturen in April und Mai über den normal registrierten Temperaturen zwischen 1971 und 2000 lagen.

Weiter berichtet das portugiesische Institut für Meteorologie, dass in den Monaten November und Dezember der Niederschlag überdurchschnittlich war.

Wer sich zu dieser Zeit an der Algarve aufhielt, kann belegen, welche Wassermassen es regnete und welche Schäden dadurch verursacht wurden.

regen in der algarve wetter 2011

Der Bericht des Wetterinstitutes registrierte zudem die bemerkenswerten Wetterphänomene im Jahr 2011 wie die Überschwemmungen in Lissabon am 29. April, mit einem gewaltigen Hagelschauer in Benfica und Damaia, die zentimeterhohe Eisschichten verursachten, wie auch der starke Wind in Faro, der Hauptstadt der Algarve, am 24. Oktober mit mehr als 100 Stundenkilometer und in Coruche (Alentejo) am 16. Februar.

5 Hitzewellen, eine im April, zwei im Mai und zwei im Oktober, wurden im vergangenen Jahr auf dem portugiesischen Festland gemessen. 

Auch Schneefall wurde in verschiedenen Regionen Portugals registriert, der zu Beeinträchtigungen im Strassenverkehr und zur vorübergehenden Schliessung von Schulen führte.

Wie waren die Temperaturen auf Madeira und den Azoren?

Die Inselgruppen Madeira und die Azoren hatten ebenfalls höhere Lufttemperaturen als normal.

Der Niederschlag war niedriger als normalerweise mit Ausnahme der Azoreninsel Faial, die einen überdurchschnittlichen Niederschlag verzeichnete.

Ist Portugal mit seinem Wärmerekord eine Ausnahme?

Auch andere Länder haben im vergangenen Jahr Wärmerekorde verzeichnet.

In der Schweiz wird 2011 als das Jahr der Klima- und Temperaturrekorde bezeichnet, das mit 2.0 Grad Temperaturüberschuss abschliesst.

In Deutschland gilt das Jahr 2011 als das fünft wärmste seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1881.

Autobahn-Maut Krieg in der Algarve?

autobahn algarve

Kohl – die grüne Tradition in der Algarve

kohl in der algarve

Der Kreislauf des Olivenöls

neue olivenernte algarve


Comments are closed.