HomeFreizeit & SportWen es vom Strandtuch treibt …


Kilometerlange Sandstrände und kleine, romantische Buchten. Sie laden ein zum Verweilen und vielen reicht das Badetuch und der Blick auf’s Meer. Aber was machen die Ruhelosen?

Die Ruhelosen jedoch zieht es vom Badetuch. Und wem das Bad im Meer nicht genug ist, der kann sich auch am Strand mit zahlreichen Strandspielen vergnügen. Viele Strände bieten ein Feld für Beachvolley an und auch Beachrugby wird an den Stränden der Algarve gespielt.

Wer es dann doch etwas ruhige haben möchte, ohne auf dem Strandtuch zu kleben, der hat viele andere Spielmöglichkeiten.

Strandspiele mit viel oder wenig Bewegung

Viel oder wenig Bewegung, es findet sich immer ein Strandspiel. Angefangen vom alt bekannten Bocchia, bei dem man versucht, mit den eigenen farbigen Kugeln, möglichst nahe an die weisse Kugel zu spielen, gibt es noch mehr Bewegung.

Immer beliebter wird der Catchball. Dabei wird ein flauschiger Ball, zwischen zwei Scheiben mit Klettflächen hin und her gespielt. Dabei entfällt das bekannte „klack-klack“, dass wir vom Beachball her kennen, wenn der Ball zwischen den Holzschlägern hin und her gespielt wird.

Findet sich niemand zum Mitspielen, dann ist es Zeit für Footbag. Footbag ist ein kleiner mit Sand oder Granulat gefüllte Stoffsäckchen.  Es wiegt zwischen 20 und 70 g. Footbag darf mit allen Körperteilen gespielt, also herumjongliert werden, mit Ausnahme der Hände.

Das macht auch alleine Spass. Aber meistens findet man dabei bald Mitspieler.

Der Vorteil der Standspiele ist, dass man besser durchblutet wird und eine gleichmässigere und schönere Bräunte bekommt. Na, Lust auf Strandspiele bekommen?

kitesurfen-atlantic

Wer dem Strand entlang wandert, wird immer wieder auf verschiedene Sportarten stossen, wie das Kitesurfen.

kitesurfe-algrave

Conquilha Windsurf Challenge 2009

Die Überquerung der Algarve

Santa Bernarda – eine Bootstour entlang der Algarve


Comments are closed.