HomeAlgarveUnberechtigter Seegurkenfang im Algarve

Seegurken Algarve

Seegurken Algarve

Vergangene Woche wurden Unbekannte festgenommen, die unerlaubt grössere Mengen von Seegurken an der Algarveküste fingen. Was sind Seegurken?

Stolze 200 kg an Seegurken stellte die Wasserpolizei in der Ria Formosa im Bereich Faro – Olhão sicher. Die Beamten beobachteten einen Taucher, der daraufhin versuchte die Flucht zu ergreifen. Er wurde mit dem Steuermann des Bootes festgenommen. Bei dem Vorfall handelt es sich um verschiedene Verstösse.

Generell ist das Pflücken von 2 kg pro Person an Seegurken erlaubt. Beim Ernten in den Fahrrinnen der Ria Formosa muss dabei jedoch die Sicherheit der Schifffahrt wie auch die eigene gewährleistet sein. Zudem benutzte der Taucher verbotenerweise Sauerstoffflaschen und hatte wenig Taucherfahrung damit.

Ria-Formosa-2013

Ria-Formosa-2013

Was sind Seegurken – Pepinos do Mar?

Seegurken auch als Seewalzen bekannt, gehören zu den Stachelhäutern (Echinodermata). Hunderte von Arten sind von den Tropen bis in die polaren Gewässer der Antarktis und Arktis verbreitet. Sie gehören mit ihrem kreisförmigen Bauplan, ohne vorne und hinten, rechts und links, nur oben und unten, wohl zu den einzigartigsten Tierformen. Statt Sinnesorgane sind sie mit einem komplexen Netz von Nervenzellen ausgestattet, das über den gesamten Körper verteilt ist, ebenso wie die Sinneszellen, die die Sinnesorgane ersetzen.

Seegurken Algarve

Seegurken Algarve

Seegurken – Leckerbissen der Meere?

Die Stachelhäuter wie Seegurken wurden einst nur von den ärmsten Anwohnern der Mittelmeerküsten gegessen. Ein Grund kann auch ihr Aussehen sein, dass einer Warzen besetzten Wurst ähnelt. In Asien hingegen werden sie als Delikatesse geschätzt und zu medizinischen Präparaten verarbeitet.

In Portugal kommt die Seegurke Holothuria sp und die Königsseegurke Stichopus regalis vor. Die Bestände sind aufgrund der Nachfrage in Asien bereits bedroht, so dass auch hier die Aquakultur der Seegurken in den Fokus rückt.


Comments are closed.