HomeAlgarveSilves – was gibt es neues im Hinterland der Algarve

Von Portimão aus mit Booten den Arade hoch nach Silves zu fahren, ist ein besonderes Erlebnis. Die Zufahrt per Boot liess diese Stadt im Hinterland wachsen, so dass sie während der Maurenzeit und im Mittelalter sehr populär und bekannt war.

Silves war auch die erste Stadt, die von den Christen im Jahr 1189 von König Sancho zurückerobert wurde. Vermutlich um ein Zeichen zu setzen. Bekräftigt wurde dies, als an der Stelle der alten Moschee eine Kathedrale gebaut wurde, die heute in ihrer Urform jedoch nicht mehr vollständig erhalten ist.

Wer auf den Spuren der Mauren an der Algarve wandern will, der findet in der Festung von Silves das beste Beispiel maurischer Militäranlagen. Empfehlenswert ist ein Spaziergang anhand des touristischen Stadtplans (erhältlich im Tourismus-Info-Center), der durch das Zentrum führt.

silves city algarve

Wo befindet sich der Gemeindekreis Silves an der Algarve?

Der Gemeindekreis Silves berührt den Atlanik nur wenig. So hat dieser Kreis nur Armação de Pêra als Küstenort. Östlich davon liegt die Lagoa dos Salgados, ein international bekanntes Vogelschutzgebiet, das einem fragwürdigen Bauprojekt zum Opfer fallen soll.

Erst im Barrocal und der Serra der Algarve weitet er sich aus. Er grenzt an eine Reihe von Kreisen wie Lagoa, Portimão, Monchique, Albufeira, Loulé und an das Alentejo.

Welche Gemeinden gehören zum Algarve-Kreis Silves?

Zum Algarve-Kreis zählen sehr beschauliche, kleine Ortschaften, wie Alcantarilha, Algoz, Armação de Pêra, Pêra, São Bartolomeu de Messines, São Marcos da Serra, Silves und Tunes.

azulejo in silves
Der Küstenort Armação de Pêra war einst für seinen Thunfisch bekannt. Heute kann man manchem Fischer noch über die Schulter schauen, wenn er am Morgen mit seinem Fang zurückkommt.

Kunstinteressierte finden in jedem Dorf eine Kirche mit kleinen Schätzen. So ist die Igreja Matriz (Hauptkirche) von Armação de Pêra sehr eindrucksvoll aufgrund des Kontrasts zwischen den weissen Wänden und der roten Farbe der Werksteine.

Die Igreja Matriz in Algoz bietet dekorative Kacheln aus dem 17. Jhdt. Und von der Ermida da Nossa Senhora do Pilar hat man einen schönen Blick auf die umliegende Landschaft.

Eine wertvolle mit Akanthus-Blattern verzierte Truhe aus dem 18. Jahrhundert findet sich in der Igreja Matriz in Alcantarilha.

Repräsentative Beispiele für die Kunst der Algarve, während des 18. Jahrhunderts finden sich in der Hauptkirche in Pêra.

Was gibt es Algarve-Kreis Silves zu entdecken?

Der Kreis Silves ist auch heute noch von der Landwirtschaft geprägt. Sehenswert ist hier zweifellos Silves mit seiner Burg und der Kathedrale. Eine gute Gelegenheit findet sich, wenn die Mittelaltertage im Sommer stattfinden.

Wer sich für die Megalith-Kultur (4.000 bis 5.000 v. Chr.) interessiert, der findet bei São Bartolomeu de Messines Hunensteine, wie den Hunenstein von Monte de Alfarrobeira. Er wurde während der Bronzezeit in eine verzierte Stele umgearbeitet wurde.

Im Tal von Fuseiros findet sich das Heiligtum Rocha, das sich über fast 100 Meter erstreckt und aus kleinen offenen Felsgruben besteht oder die umgestürzten Hunensteine von Cerro da Vilarinha.

silves fluss

Wird der Algarve-Kreis Silves zum Wanderziel?

In den letzten Jahren ist Silves und Umgebung das Ziel vieler Wanderer, Biker und Mountainbiker geworden. Die hügelige, beschauliche Landschaft eignet sich für kurze Spaziergänge wie an den Stauseen entlang oder längere Tageswanderungen.

Auch der Via Algarviana führt durch diesen Kreis der Algarve.

Damit ist Silves und Umgebung heute zu einem wichtigen Ziel des sanften Tourismus geworden, den es lohnt kennenzulernen.

Der Koriander (Coriandrum sativum) in der Algarve

coentro koreander portugal

10 Jahre Didgeridoo an der Algarve

festival didgeridoo algarve

Ausstellung über die portugiesische Gitarre an der Algarve

guitarra portuguesa


Comments are closed.