HomeAlgarveSalzreduzierung für portugiesisches Brot?


Im August trat in Portugal ein neues Gesetz in Kraft um die Salzmenge im portugiesischen Broten zu verringern.

Seit Mitte August müssen die Salzmengen im portugiesischen Brot wesentlich reduziert werden.

Das Gesetz wird von Mediziner, Ernährungsspezialisten und Verbänden der öffentlichen Gesundheit unterstützt.

Das neue Gesetz bestimmt einen maximalen Salzgehalt von 1,4 g Salz pro 100 g Brot.

Auf der Verpackung muss zukünftig die Salzmenge pro 100 g Brot, bzw. pro Portion angegeben werden.

salinen algarve

Industrie und Händler des Bäckereigewerbes kritisieren das Gesetz, da es Produkte für das Frühstück, wie Müsli beispielsweise nicht berücksichtigt, die oft fünfmal mehr Salz als portugiesisches Brot beinhalten.

Lt. der Weltgesundheitsbehörde (WHO) wird in Portugal das Doppelte der empfohlenen Salzmenge konsumiert.

Die portugiesische Gesellschaft für Bluthochdruck (Sociedade Portuguesa de Hipertensão – SPH) erhofft sich durch das Gesetz eine Reduzierung des Salzkonsums.

Lt. SPA werden in Portugal 12 Gramm Salz pro Person und Tag konsumiert, bei einer empfohlenen Salzmenge von 6 g täglich pro Person.

Feigen-Mandel-Tarte

mandel torte rezept algarve portugal

Vogelbeobachtung als „neue“ Tourismusattraktion der Algarve

Vogelbeobachtung als „neue“ Tourismusattraktion der Algarve

Der Rosmarin – (Rosmarinus officinalis)

rosmarin busch in der algarve


Comments are closed.