HomeAlgarvePortugiesische Fischsuppe – die Suppe für alle Fälle!

Suppen und Eintöpfe, die sich eher für den Herbst und Winter eignen. Richtig? Eine Ausnahme sind Fischsuppen, die den Speiseplan rund ums Jahr, vor allem für Suppenliebhaber, bereichern können.

Fischsuppe nach Algarve-Art

fischsuppe-2016-1

Zutaten

300 g gemischter Fisch
500 g Aal
Olivenöl
Zwei Knoblauchzehen
150 g frische Tomaten
100 g Zwiebeln
Peterle
4 Scheiben Brot
3 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
Chili nach Belieben

Vorbereiten

Der Fisch wird gesäubert, in mundgerechte Stücke geschnitten und zum Ausbluten in kaltes Wasser gelegt.

Die Tomaten werden mit heissem Wasser übergossen, gehäutet, in kleine Würfel geschnitten und zur Seite gestellt.

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen werden geschält und gehackt. Etwas Peterle wird gehackt und zur Seite gestellt. Dann wird das Olivenöl in einem Topf erhitzt, Knoblauch, Zwiebeln, Lorbeerblätter und ca. zwei bis drei Peterlestängel zugegeben.

Kochen

Nachdem die Tomaten zugegeben wurden, sollen die Zutaten etwas schmoren mit zugedecktem Deckel. Dann wird der Fisch und ggf. etwas Wasser dazu gegeben und alles gar gekocht.

Zubereiten

Die Lorbeerblätter und Petersilienstiele werden aus dem Topf genommen. Die Suppe wird mit Salz und Pfeffer ab gewürzt.

Die Brotscheiben werden in Würfel geschnitten und in Olivenöl frittiert.

Das gehackte Peterle wird über die Suppe gegeben. Dazu werden die Brotwürfel serviert!

fischsuppe-2016-4

Tipp: Zum leichten Aufheizer wird die Suppe mit etwas Chili!
Guten Appetit!


Comments are closed.