HomeAlgarvePilze im Algarve?

Wie passen Pilze und der Algarve zusammen?

Wenn wir an die portugiesische Gastronomie denken, dann schweben uns Fischgerichte, Bohnen- oder Kichererbseneintöpfe, Piripiri-Huhn und vieles andere vor.

Pilze gehören üblicherweise nicht zu den traditionellen, portugiesischen Speisen. Zudem wachsen sie für gewöhnlich in Waldgebieten, feuchten Zonen und dazu passt die Landschaft und das Klima im Algarve auf den ersten Blick nicht.

Dennoch überraschen Pilze hier und vor allem die Vielfalt. Statt über das Jahr verteilt zu gedeihen, wie in nördlicheren Gefilden, gibt es hier eine Pilzsaison und zwar die kühlere Jahreshälfte. Alles, was sich Pilze nennt, wächst dann bevorzugt und die Varietät kann sich durchaus sehen lassen.

Edelpilze und Trüffel im Algarve?

Es dürfte überraschen, dass ca. 80 Prozent der vorkommenden Pilze in Portugal auch in nördlicheren Breitengraden wie in Deutschland vorkommen. Ab Oktober, wenn es kühler und feuchter wird, spriessen die Pilze bis in den April hinein. Besonders feuchte Perioden lassen sie wachsen und versprechen Erfolg beim Sammeln.

Bestandteil unseres Ökosystems

Die Rede ist hier von Grosspilzen. Damit sind Pilze mit Fruchtkörpern gemeint, die für Pilzsammler interessant sind. Davon gibt es ca. 6.000 Arten in Europa. Nicht vergessen sollten kleine und jene ohne Fruchtkörper, die auf spezielle Biotope angewiesen sind. Oft gelten Pilze nur als Parasiten. Dabei sind sie ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems.

Welche Pilze gibt es im Algarve?

Zu den Pilzarten, die in Portugal anzutreffen sind gehören Saftlinge, Kaiserlinge, Austernseitlinge, Raufüsse, wie auch Pfifferlinge, Trompetenpfifferlinge, Grauer Leistling, Herbsttrompeten, Austernpilze, Boviste, Ritterlinge, Rüblinge, Butterpilze, Gelbfüße, Riesenschirmlinge, Schopftintlinge, Champignons, Täublinge und Edelreizker, nicht zu vergessen Trüffel.

Eine genauere Aufzählung auch mit Hinweise auf die Geniessbarkeit findet sich im Führer für Pilzsammler für portugiesische Wildpilze:

http://www.icnf.pt/portal/agir/boapratic/resource/doc/guia-colet-cog

Pilzspaziergang oder Pilzfestival?

Wer noch mehr über Pilze in Portugal wissen möchte, hat dazu die Gelegenheit beim Silarca – Festival do Cogumelo (portugiesisch für Pilze) vom 3. bis 5. März in Cabeça Gorda oder bei einem
Spaziergang in São Bras, im Rahmen „Ciclo de Passeios Natureza 2017“ am Sonntag, den 29. Jan. von 9.30 – ca. 12.30 Uhr, Treffpunkt: Busbahnhof (portugiesisch: rodoviara);
Weitere Infos unter: 289 840 019


Comments are closed.