HomeAlgarveOstern an der Algarve

Als katholisches Land ähnelt das Osterfest in Portugal auf dem ersten Blick dem anderer christlicher Länder. Die kleinen Unterschiede sind farbig und süss.

Wann wird in Portugal Ostern gefeiert?

Wie auch anderswo, wird am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond Ostern gefeiert. Der Karfreitag ist ein offizieller Feiertag, einen Ostermontag gibt es in Portugal als Feiertag nicht.

Folar und Mandeln

Traditionell gibt es Folar und Mandeln an Ostern, obgleich Kinder und Erwachsene auch hier nichts gegen einen Schokoladenosterhasen oder Ostereier einzuwenden haben.

folares algarve

Die Mandeln sind ähnlich wie die Eier ein Symbol für das neue Leben in der Natur und die Auferstehung Jesu Christi. Meist werden Mandeln mit Zuckerguss oder mit Schokolade verschenkt.

Der Folar ist das traditionelle Osterbrot. Es ist ein süsses Hefeteigbrot. Wichtige Zutaten sind Schweineschmalz, Olivenöl und Zitronenraspel. Verwendet werden Aromen wie Anis oder Zimt. Er wird je nach Region unterschiedlich zubereitet.

An der Algarve gilt der Folar von Olhäo als Spezialität. Er wird auch als „folar de folhas“ bezeichnet und ist besonders süss.

Tochas floridas oder Osterprozession in Alte?

Tochas floridas algarve

Neben Ostergenüssen gibt es verschiedene Osterfeste an der Algarve. In Säo Brás de Alportel geht es mit farbigen Blumenfackeln sehr bunt zu, während in Alte, das als schönstes Dorf der Algarve berühmt wurde, das Osterfest eher traditionell mit einer Osterprozession gefeiert wird.

Monchique – Abstecher ins Gebirge

wasser algarve monchique

Algarve – Romantik mit Tücken?

residenten algarve

Gesund Essen auch in der Algarve?


Comments are closed.