HomeImmobilienOffshore Immobilien

Viele, die sich schon einmal für eine Immobilie in Portugal interessiert haben, wurden mit der Endscheidung konfrontiert offshore – ja oder nein.

Die Vor- und Nachteile von Offshore-Gesellschaften bezüglich einer Immobilie, sind individuell verschieden. Deshalb kann keine allgemein gültige Aussage getroffen werden. Dies ist abhängig von der steuerlichen Situation des Käufers, Verkäufers, wo das Unternehmen geführt wird und wie lange z. B. die Immobilie Eigentum des Unternehmens ist.

Der attraktivste Vorteil eines Offshor-Eigentums ist, dass es keine Übertragung von Grundstücken sondern von Aktien gibt.

Damit kann eine Immobilie schnell und unbürokratisch seine Eigentümer wechseln. Liegt der Wohnsitz des Käufers nicht in Portugal, so muss auch keine portugiesische Kapitalertragssteuer (IMTI entrichtet werden, die immerhin 10 % beträgt.

Dies klingt natürlich sehr verlockend. Doch muss man das Einsparen der Kapitalertragssteuer in Portugal zu etwaigen Nachteilen anderswo sehen und ggf. abwägen.

Wer sich für eine Immobilie an der Algarve oder anderswo in Portugal interessiert und wenig Erfahrung mit Offshore-Gesellschaften hat, sollte sich vorher, anhand der ausgewählten Immobilie, über alle notwendigen Schrittte, Vor- und Nachteile eingehend informieren.

Eine Offshore-Gesellschaft kann sehr lohnenswert sein. Nur muss jeder Kauf einzeln abgeklärt und betrachtet werden.

Was wird sich im portugiesischen Immobilien Geschäft ändern?

Immobilien im Sotavento

Immobilien im Barlavento


Comments are closed.