HomePflanzen & GartenKohl – die grüne Tradition in der Algarve

Keine Weihnachten ohne Kohl in Portugal? Kohl (pt. „couve“) ist ein wesentlicher Bestandteil der portugiesischen Küche. Und wer da gleich die Nase verzieht und an langweilige Eintöpfe denkt, sollte sich einmal daran machen portugiesische Rezepte mit Kohl auszuprobieren.



Welcher „couve“ darf’s denn sein?

Die Märkte der Algarve, wie auch ein Blick in die portugiesischen Hausgärten zeigen die Vielfalt der Kohlarten, angefangen vom Couve galego, Couve coração, Repolho, Couve portuguesa um nur die Bekanntesten zu nennen.

Die meiste Arbeit ist den Kohl zu säubern und zu schneiden.

Doch auch da gibt es bereits Abhilfe, da an den Marktständen oftmals der Kohl für die bekannte portugiesische Kohlsuppe Caldo Verde bereits geschnitten angeboten wird.

Auf diese Weise kann Gesundheit einfach getankt werden. Nicht umsonst ist Kohlsuppe im übrigen Europa trendig, weil sie gesund, sättigend und kalorienarm ist. Kohl ist reich an Vitamin A, C und Calcium.

kohl couve algarve

Welches Rezept darf’s denn sein?

Neben Caldo Verde gibt es leichte und dennoch sättigende aromatische Brotsuppen wie die Açorda de couve coração.

Deftiger ist Kohl mit Kidneybohnen und Schweinefleisch wie auch Cozido à portuguesa, wo sich unter einen reichhaltigen Fleisch- und Wurstberg auch Kohl, Kartoffeln und Karotten finden.

Nicht zu vergessen natürlich Bacalhau mit Kohl, das häufig an Weihnachten zubereitet wird.

Wer noch immer nicht das richtige Kohlgericht gefunden hat, kann auch einen Blick in die moderne, portugiesische Küche werfen, wo sich Rezepte mit Blumenkohl und Lachs oder Sardinen finden wie auch Lasagne mit Kohl.

7 Maravilhas – Praias de Portugal – Die schönsten portugiesischen Strände

strand algarve

Algarve – Wanderer statt Sonnenanbeter

wandern in der algarve

Gold im Alentejo und Öl in der Algarve?

algarve


Comments are closed.