HomeAlgarveFavas – Gemüse des Monats an der Algarve

Um den Gemüsemarkt „Mercado dos Caliços“ in Albufeira zu beleben, wird jeden Monat ein Gemüse ausgewählt, das besonders in den Blickpunkt gerückt wird.

Im April sind es die Favas. Im Deutschen gibt es eine ganze Reihe an Namen dafür wie Ackerbohne (bot. Vicia faba), Saubohne, Dicke Bohne, Puffbohne oder Viehbohne.

Die Pflanze stammt vermutlich aus Mittelasien und dem Mittelmeerraum und kommt nur als Kulturpflanze vor. An der Nordseeküste war sie lange Jahre eine wertvolle Nutzpflanze für Mensch und Tier, da Favas als einzige Hülsenfrucht auf salzigen Böden in der Nähe der Küsten gedeihen.

favas

Favas zählen zu den Hülsenfrüchten, allerdings zur Gattung der Wicken und nicht wie die Gartenbohne zur Gattung der Phaseolus, die die nahrhafte Bohne langsam verdrängte.

An der Algarve werden die Favas noch heute angebaut und aktuell bieten typische, portugiesische Restaurants Favas-Gerichte an, denn es ist Erntezeit. Traditionell werden Favas hier im Herbst ausgesät um im Frühjahr den einst kargen Speiseplan des Frühlings zu beleben.

Favas die Energiebohnen

Die Ackerbohnen besitzen hohe Mengen an Kohlenhydraten und Proteinen, Kalium, Calcium, Eisen, Phosphor, Provitamin A, und den Vitaminen B1, B2, B6 und C und sind damit gesunde Energiespender.

bohnen favas

Am Mercado dos Caliços in Albufeira rücken die Favas wie gesagt diesen Monat in den Fokus. Sie werden nicht nur günstig angeboten. Am Donnerstag, den 11. April kann der Zubereitung einiger Favas-Gerichte beigewohnt werden.

Wer nicht so lange warten will, kann unsere Rezepte ausprobieren, ob pikant oder als leckeren Salat.

Ostern an der Algarve

folar osterkuchen algarve

Wird die Algarve zum Tauchparadies?

Atlantik algarve

Algarve – Romantik mit Tücken?

residenten algarve


Comments are closed.