HomeAlgarveBergbauprojekt in Monchique

Beabsichtigt oder geplant? Ist der Ökotourismus in Monchique/Algarve gefährdet?

Das Monchique-Gebirge im Westen der Algarve ist ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel, sowohl für Portugiesen wie auch für ansässige Ausländer und Touristen. Es verbindet Tradition mit einer noch sehr ursprünglichen Natur.

Bekannt ist das Monchique-Gebirge aufgrund seines milden sub-tropischen Klimas, mit dem es sich von den sonst eher trockenen Gebirgen im Hinterland der Algarve unterscheidet.

monchique algarve

Eine reiche und abwechslungsreiche Vegetation, einmalig für die Algarve, findet sich hier.

Kürzlich wurde der iberische Luchs, ein seltener Zeitgenosse hier wieder ausgewildert.

Auch andere seltene oder stark gefährdete Tiere, wie der Habichtsadler (Hieraaetus fasciatus, portugiesich: Águia de Bonelli) leben hier.

Das Gebiet ist eingebunden in die Rede Natura 2000, die Rede Ecológica und in die Rede Agrícola Nacional.

Beabsichtigtes oder bereits geplantes Bergbauprojekt?

Für die Einwohner im Monchique-Gebirge, Gemeindebezirk Alferce, kam die Nachricht des beabsichtigten Bergbauprojekt überraschend, ebenso wie für den Bürgermeister.

Dabei handelt es sich um das Unternehmen FELMICA Minerais Industrias, S.A., dass beabsichtigt im Algarvekreis Monchique, in der Zone Corte Grande, Feldspat abzubauen. Lt. PDM, dem städt. Entwicklungsplan, ist für das gesamte Gebiet Bergbau zugelassen.

Dem Unternehmen zufolge ist das Gebiet dünn besiedelt bis auf ein paar Schweinemastbetriebe.

strasse in monchique

Tatsächlich leben im Gebiet mittlerweile viele Portugiesen und ausländische Residenten. Viele Bewohner sind bewusst in dieses Gebiet mit hohem ökologischen Wert gezogen.

Dort im Süden des Monchique-Kreises und allgemein in der Algarve, sind zudem Tourismusprojekte im Bereich des sanften Tourismus geplant.

Das Bergbauprojekt wäre nicht nur ein schwerer Eingriff in die Natur, die Anwohner würden mit einem hohen Mass an Lärm, Staub und dem Schwerlastverkehr belastet.

Nicht zu sprechen von der Ablagerung nicht benötigten Abraums, dem Eingriff in das Grundwasser und die Entsorgung des belasteten Wassers.

Die Existensgrundlage des Ökotourismus ist für Anwohner ebenso bedroht.

Im Februar haben sich die Einwohner des betroffenen Gemeindekreises Alferce getroffen, um Mittel zu diskutieren, mit denen gegen das beabsichtige Bergbauprojekt vorgegangen werden kann.

Der Bürgermeister Rui André unterstützt eine Bürgerinitiative, die sich gegen das Bergbauprojekt stellt und sicherte eine Überprüfung aus ökologischer Sicht zu.

Obgleich der Bürgermeister davon ausgeht, dass das portugiesische Umweltministerium das Bergbauprojekt in Corte Grande nicht genehmigen wird, hat die Bürgerinitiative zu einer Online-Petion aufgerufen.

Im Falle einer Erlaubnis würden sich die Betroffenen Anwohner an die Europäische Kommission wenden.

Petition „Rettet Monchique vor gierigen Händen“

http://www.thepetitionsite.com/1/save-Monchique-from-greedy-hands/

Açorda de couve coração

 Açorda de couve coração com hortelã

Aloe Vera – Erste Hilfe aus dem Garten

aloe vera algarve

Wo liegt der Strand „Senhora da Rocha“ an der Algarve?

praia-senhora-da rocha


Comments are closed.