HomeAlgarveAlgarve – “Trail do Lince”

Laufen für den iberischen Luchs?

Mit dem Sportevent soll der iberische Luchs, wie der Pardelluchs auch genannt wird, wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt werden. Die Bezeichnung iberischer Luchs rührt daher, dass er nur auf der iberischen Insel beheimatet ist. Lange, mehr als 30 Jahre galt er als ausgestorben.

Noch immer gilt er als eines der am Stärksten, vom Aussterben bedrohte europäische Raubtier. Vor einigen Jahren begann mit der Aufzuchtstation nahe Silves der erste Schritt, den iberischen Luchs zu züchten um ihn anschliessend auszuwildern und ihn in Portugal wieder eine Heimat zu geben. Möglich wurde dies durch Exemplare, die vom WWF Spanien für die Wiedereingliederung zur Verfügung gestellt wurden.

iberischer-luchs

Auf den Spuren des iberischen Luchs?

Das Event findet am 8. Oktober zum zweiten Mal statt. Die Laufstrecken, einmal 12 und einmal 32 Kilometer führen durch die Region um Silves bzw. das angrenzende Monchique-Gebirge, den Lebensraum des iberischen Luchses.

Teilnehmen an der Initiative kann jeder, der sich für die Erhaltung des iberischen Luchses interessiert. Statt Laufen kann die Wegstrecke auch in einer gemässigten Geschwindigkeit gemütlich und ohne sportlichen Charakter gegangen werden.

Von der Anmeldegebühr in Höhe von 19,90 Euro gehen fünf Euro an World Wide Found For Nature – Portugal (WWF) und an die Liga Portuguesa da Natureza (LPN). Beide Organisationen unterstützen seit Jahren die Wiedereingliederung des Pardelluchses in seinen natürlichen Lebensraum durch verschiedene Programme und Sensibilisierungsaktionen.

Die Programme zur Erhaltung des iberischen Luchses können auch direkt bei der LPN und dem WWF Portugal unterstützt werden. Bei der Initiative erhalten die Teilnehmer allerdings einen iberischen Luchs als Plüschtier.

Weitere Infos unter: http://www.traildolince.pt/


Comments are closed.