HomeAlgarve25 Jahre Inter. Guadiana-Brücke

1991 wurde die „Ponte Internacional do Guadiana“, die Brücke zwischen Vila Real de Santo António. und Ayamonte eröffnet.

Vor 25 Jahren wurden die Grenzverbindungen zwischen Portugal und Spanien, tief im Süden der iberischen Halbinsel, sehr verändert. Ab da gab es eine Brücke für den Grenzverkehr um einen schnelleren Übergang zu ermöglichen.

Zuvor reihten sich in Vila Real de Santo António Auto an Auto um mit der Fähre nach Ayamonte überzusetzen oder umgekehrt und damit die einzige Verbindung zwischen dem Algarve und Andalusien zu nutzen.

Osterausflug-Ayamonte (87)

Guadiana-Brücke – Algarve

Unter den Bewohnern in Vila Real de Santo António waren die Befürchtungen gross, dass die Besucher zwar in den Algarve kamen, das kleine Städtchen von nun an jedoch buchstäblich links liegen lassen.

Doch ganz im Gegenteil. Die internationale Brücke über den Guadiana machte das Städtchen attraktiver, denn es war ebenfalls schneller erreichbar wie die anderen Städte im Algarve.

Renovierungsarbeiten an der Brücke

Im Herbst, nach dem grossen Touristenandrang sollen an der Brücke einige Renovierungsarbeiten vorgenommen. Um die Sicherheit der Brücke weiter zu gewährleisten. Zugleich sollen die Signale für den Schiffsverkehr auf dem Guadiana verbessert werden und eine dekorative Beleuchtung auf der Brücke angebracht werden.

Osterausflug-Ayamonte (20)

Guadiana – Algarve

Kleine, romantische Fähren oder Autobahnbrücke in den Algarve?

Nach der Eröffnung der Brücke über den Guadiana wurden die grossen Fähren gegen kleine ausgetauscht. Heute fahren sie im 40 minütigen Rhythmus über den Grenzfluss. Ca. zehn Minuten fast ohne Wartezeit dauert die Überfahrt ins spanische Ayamonte, ganz romantisch. Wer es eilig mag, nimmt die Autobahnbrücke.

Wenn auch Spanier und Portugiesen, Algarvios oder Andalusier sehr unterschiedlich sind, in einem sind sie sich einig, die Brücke über den Guadiana hat sich gelohnt.


Comments are closed.